Todestag Hermann Hollerith

Datum: 17.11.1929

Kategorie: Todestag

Schlagworte: Computer und Internet, Erfindungen

Hermann Hollerith ist in Washington DC gestorben. Hollerith war ein amerikanischer Ingenieur, der die Lochkarte als Datenspeicher erfand. Er ist somit der Begründer der modernen maschinellen Datenverarbeitung. Er stellte sein Lochkartenmaschine 1889 auf der Pariser Weltausstellung vor. Die Maschine kam bei der elften Volkszählung in den USA zum Einsatz. Die ausgewerteten Ergebnisse lagen 5 Jahre eher vor, als bei der letzten Auszählung. Diesmal brauchte man nämlich nur 3 Jahre, um alle Daten auszuwerten.

Dieses Datum teilen